info@reha-rhf.ch

www.reha-rheinfelden.ch

info@scleroderma.ch

 

Aktuelle Broschüre als PDF
«Problem Sklerodermie
Eine Krankheit mit vielen Gesichtern»

 

Covid 19 - Welche Maske schützt am Besten?

Welche Maske schützt mich und/oder die anderen vor/bei COVID-19?
 

Die persönlich hergestellte Stoffmaske (einfacher Mundschutz) schützt in erster Linie meine Umgebung, nicht mich selbst vor Ansteckung. Das gilt auch für die einfache Hygienemaske der Schutzklasse 1 (chirurgische Maske/OP-Maske). Ausgeschiedene Virus-haltige Tröpfchen werden zurück gehalten und die Ansteckungsgefahr für andere dadurch gemindert.

Die Diskussion um die richtige / beste Maske zum eigenen Schutz und zum Schutz meiner Umgebung vor einer Ansteckung mit dem CoronaVirus SARS-CoV 2 ist weiterhin aktuell und von Unsicherheit geprägt. Weiterhin gilt, dass der Maskenschutz plus die persönliche Hygiene plus Einhaltung eines Mindestabstands zur Zeit die beste Strategie ist, um sich und andere vor einer Infektion mit dem Corona Virus SARS-CoV 2 zu schützen.

weiter …

Scleroderma News vom 17.6.2020

Herzbeteiligung bei Sklerodermie - Welche Verlaufsuntersuchungen werden empfohlen ?

Neben der Lungenbeteiligung ist besonders die Herzbeteiligung bei systemischer Sklerodermie gefährlich und wird nicht immer rechtzeitig erkannt. 

Zwar hat sich der jährlich durchgeführte Herzultraschall  bei Skleordermie im Rahmen der Früherkennung des Lungenhochdrucks (Pulmonale arterielle Hypertonie - PAH) weitgehend etabliert, doch wird der Früherkennung der Sklerosierung und der Durchblutung des Herzmuskels noch nicht überall genügend Aufmerksamkeit gewidmet. Hierzu werden aktuell folgende Screening-Untersuchungen empfohlen:

weiter …

Sklerodermie und Coronavirus - update Labordiagnostik (13.5.2020)

Atuelle Laborempfehlungen zur Diagnostik der
SARS-CoV-2 Infektion
Wann welcher Test? Was sagt der Test aus?

weiter …

Sklerodermie und Coronavirus

  • Woher kommt das SARS Cov 2 Virus? (update1)

  • Was macht Covid-19 so gefährlich?

  • Wer ist besonders gefährdet?

  • Wie kann ich mich anstecken?

  • Wie wird eine Covid-19 Infektion diagnostiziert?

  • Ich weiss nicht, ob ich mich angesteckt habe.
    Wie soll ich mich verhalten?

  • Kann ich mich, zusätzlich zur Beobachtung von Symptomen,
    selbst überwachen?

  • Was ist bei der häuslichen Selbstisolation zu beachten?

  • Wie kann ich mich vor einer Ansteckung schützen?

  • Richtige Verwendung der Hygienemasken

  • Wenn ich mich noch nicht mit dem Coronavirus angesteckt habe:
    Kann ich noch etwas vorsorglich tun?

  • Soll ich mich jetzt noch gegen Pneumokokken impfen lassen ?

  • Soll ich meine immunsuppressiven Medikamente absetzen?

Zum Lesen des Artikels: Bitte unten auf "weiter" drücken




weiter …

Sklerodermie News vom 24.02.2020

Rituximab (MabThera) blockiert die Antikörperbildung und wird bei
systemischer Sklerodermie wegen seiner positiven Wirkung auf
die Haut und Lunge eingesetzt. Ein Problem dieser Therapie ist
das erhöhte Risiko für schwere Infektionen.Zur Risikoabschätzung
scheint die Bestimmung des Immunglobulin G(IgG) im Serum vor
Start der Therapie und während der Therapie mit Rituximab hilfreich.

 

Predicting Severe Infection and Effects of Hypogammaglobulinemia
During Therapy With Rituximab in Rheumatic and Musculoskeletal
Diseases.

Arthritis Rheumatol. 2019 Nov;71(11):1812-1823. doi:
10.1002/art.40937. Epub 2019 Sep 26.

Sklerodermie News vom 04.02.2020

Wer gilt nach internationaler Übereinkunft als Sklerodermie-Experte?

Ein Sklerodermie-Experte sollte mehr als 50 Sklerodermie-Patienten
innerhalb von 6 Monaten aktiv betreut haben. 

http://www.jrheum.org/content/47/2/249.long




Ergebnisse 1 - 10 von 27

 

MEMBER OF


The EULAR Scleroderma Trials and Research group (EUSTAR)


Deutsches Netzwerk
für Systemische
Sklerodermie

KONTAKT

Reha Rheinfelden
Salinenstrasse 98
CH-4310 Rheinfelden
Telefon +41 61 836 5235
Fax +41 61 836 5353

 

LEITENDER ARZT

Privatdozent
Dr. med. habil.
Michael Buslau, MSc
m.buslau@reha-rhf.ch

 

Sprechstunde in Rheinfelden: donnerstags und freitags nach telefonischer Anmeldung unter +41 (0)61 836 5235

Telefonsprechstunde - Erstberatung kostenlos
donnerstags zwischen 17 Uhr und 18 Uhr
Sie erreichen den Arzt direkt unter folgender Nummer +41 (0)61 836 5213

Online-Terminbuchung rund um die Uhr unter

https://www.my.calenso.com/book/drbuslau